Netzverstärkung

Im Zuge einer Anschlussprüfung oder einer allgemeinen Netzplanung bietet die Intelligent Grid Platform (IGP) mithilfe des Features „Netzverstärkung” die Möglichkeit, Maßnahmen zur Behebung von Engpässen innerhalb des Bestandsnetzes schnell und einfach zu planen und zu bewerten.

In diesem Zuge können z. B. Leitungen ausgetauscht oder neu verlegt werden oder komplett neue Netzbereiche geplant werden. Alle Maßnahmen können mit verschiedenen Simulationen bewertet und bei Bedarf direkt im Netzmodell reserviert werden.
Die Reservierung der Netzverstärkung kann dabei separat zur Anschlussprüfung erfolgen, um spätere Konflikte mit weiteren Reservierungen zu vermeiden.