References and download area

Referenzen

Kunden, Partner, Auszeichnungen

Auf dieser Seite erhalten Sie Einblicke in unseren Kundenstamm, lernen unsere Partner kennen und erfahren, welche Awards wir bereits gewonnen haben. Außerdem finden Sie auf der Seite unsere Case Studies und Whitepaper zum Download und unsere Webinare On-Demand.

Unsere Kunden

Verwaltete Netzmodelle in Zahlen

Heute haben sich bereits mehr als 50 Kunden in Deutschland und Europa für die Nutzung unserer Plattform entschieden. Durch den modularen Plattformansatz ist unsere Plattform beliebig skalierbar – so werden mittlerweile Millionen von Datenpunkten in der Intelligent Grid Platform verwaltet und ein signifikanter Teil des deutschen Mittel- und Niederspannungsnetzes abgebildet.

  • 0%

    Abdeckung des deutschen Verteilnetzes

  • 0 Mio.

    modellierte Entnahmestellen

  • 0 Tsd.

    modellierte Stationen und Umspannwerke

Case Studies & Whitepaper

Data Grid Quality Checkliste

Infopaper: Shit In = Shit Out?

Qualität der Netzdaten – Die ultimative Checkliste

Hohe Qualität der Netzdaten ist eine zentrale Voraussetzung für die Digitalisierung und Automatisierung vieler Prozesse, welche den Umstieg auf Erneuerbare Energien hemmen können. Jedoch wünschen sich viele Verteilnetzbetreiber, mit denen wir sprechen, dass ihre Daten eine wesentlich höhere Qualität als zurzeit hätten. Im Kern dieses Dilemmas liegt das Problem von „Shit in = Shit out“. Falsche Eingangsdaten wirken sich auf Analytics, Insights, Planung und Investitionsentscheidungen aus. In diesem Infopaper gehen wir gemeinsam durch, wie Sie dieses Problem Schritt für Schritt angehen können.

Grid Data Quality Checklist jetzt herunterladen ⬇

Laden Sie unsere §14a Infopaper herunter

Infopaper: §14a EnWG

Umsetzung der Anforderungen: Unsere Handlungsempfehlungen

Es ist soweit: Die finale Fassung des §14a EnWG ist nun offiziell veröffentlicht worden. Für viele Verteilnetzbetreiber und Stromversorger bleiben jedoch noch einige Fragen offen: Wo setzt man zuerst an? Wie kann man deren Umsetzung strategisch planen und koordinieren? Deshalb haben wir die Antworten auf die häufigsten Fragen in Form eines Infopapers zusammengefasst und eine Reihe an konkreten Handlungsempfehlungen erstellt.

§14a EnWG Infopaper jetzt herunterladen ⬇

envelio Case Study Syna

Case Study: Syna GmbH

Automatisierung und Beschleunigung der Netzverträglichkeitsprüfung

Durch die Einführung der Intelligent Grid Platform (IGP) hat Syna den zeitlichen Aufwand für die Anschlussprüfung bei größeren Anlagen drastisch reduziert: Die Prüfung der Netzverträglichkeit, die zuvor bis zu 8 Stunden dauerte, kann nun in etwa 15 Minuten abgeschlossen werden. Gleichwohl trägt die erhebliche Verbesserung der Qualität der Netzberechnungen zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit bei, da die Auswirkungen neuer Anschlüsse auf das Netz präzise und verlässlich bewertet werden können.

Case Study zu Syna jetzt herunterladen ⬇

Elektrilevi Case Study Smart Meter Daten

Case Study: Elektrilevi

Beschleunigte Bearbeitung von Anschlussanfragen

Um eine extrem hohe Anzahl von Anschlussanfragen zu bewältigen, führte Elektrilevi ein Selbstbedienungsportal für seine Kunden ein. Dieses ermöglichte es ihnen, eine Vorab-Recherche zum nächstmöglichen Netzverknüpfungspunkt durchführen sowie die geschätzte Projektdauer und Kosten eigenständig zu ermitteln. Darüber hinaus hat der estnische Netzbetreiber die Bearbeitung von Anschlussanfragen für Kleinerzeuger von bis zu 15 kW vollständig automatisiert.

Case Study zu Elektrilevi jetzt herunterladen ⬇

Case Study: FairNetz GmbH Teil 2

Entwicklung und Validierung von flächendeckenden digitalen Netzmodellen

Diese Case Study knüpft an den ersten Teil an und lässt uns den weiteren Verlauf der Implementierung von der Intelligent Grid Platform bei FairNetz GmbH mitverfolgen. Der Reutlinger Netzbetreiber nutzt nun die verbesserte Datenqualität, um die Bearbeitung von Netzanschlussbegehren zu beschleunigen. So werden z.B. 50% aller Anfragen für neue Anschlüsse in unter 5 Minuten mit positivem Ergebnis bewertet. Außerdem setzt FairNetz auf die IGP als „Single Source of Truth“ für die Analyse der Netzteilnehmerstruktur, um die Datenbasis für die Berechnungslogik weiter zu verbessern und eine Grundlage für fundierte Investitionsentscheidungen für den Netzausbau aufzusetzen.

Case Study zu FairNetz Teil 2 jetzt herunterladen ⬇

Case study FairNetz zu Datenqualität und Netztransparenz

Case Study: FairNetz GmbH Teil 1

Verbesserung der Datenqualität durch mehr Netztransparenz

Mit Hilfe der Intelligent Grid Platform konnte FairNetz Inkonsistenzen und Lücken in den Datenquellen automatisiert identifizieren. Dies hat es dem Reutlinger Netzbetreiber ermöglicht, die Qualität der Netzdaten maßgeblich zu erhöhen und ein rechenfähiges Modell für sein gesamtes MS- und NS-Netz zu erstellen. Darüber hinaus hat FairNetz dadurch eine höhere Transparenz über die Netzauslastung und Identifikation von kritischen Betriebsmitteln und Netzbereichen erreicht.

Case Study zu FairNetz Teil 1 jetzt herunterladen ⬇

Case Study: E.DIS Netz GmbH

Digitalisierter und automatisierter Netzanschlussprozess

Die E.DIS Netz GmbH beschleunigt den vormals manuell geprägten Prozess der Netzanschlussbewertung durch eine vollständige Prozessintegration der Intelligent Grid Platform. Darüber hinaus nutzt E.DIS ein Online-Portal auf Basis der Intelligent Grid Platform, über das sich potentielle Kunden eigenständig eine Ersteinschätzung über den bestmöglichen Netzanschlusspunkt für ihre Erzeugungsanlagen einholen können.

Case Study zu E.DIS Netz jetzt herunterladen ⬇

Case Study: Leitungspartner GmbH

Unterstützung des Rollouts von Elektromobilität

Durch die Einführung der Intelligent Grid Platform kann die Leitungspartner GmbH dauerhaft auf ein vollständig rechenfähiges Netzmodell für das gesamte Mittel- und Niederspannungsnetz zugreifen. So wird die Grundlage für eine schrittweise Digitalisierung und Automatisierung von wichtigen Netzplanungsprozessen gelegt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei auf der schnellen und kosteneffizienten Netzintegration von Ladesäulen für Elektrofahrzeuge.

Case Study zu Leitungspartner jetzt herunterladen ⬇

Whitepaper: Ausbau der Verteilnetze

Ein drohender Engpass für die Energiewende?

Mit Blick auf die politischen Ziele drohen in den nächsten Jahren zehntausende Mittel- und Niederspannungsnetze an ihre technischen Grenzen zu stoßen. Wie genau die Netzkapazität erhöht und die Netzintegration beschleunigt werden kann, erfahren Sie in diesem Whitepaper.

Whitepaper zum Ausbau der Verteilnetze jetzt herunterladen ⬇

Webinare

Wenn Smart Grids zur Pflicht werden

Webinar zu §14a EnWG On-Demand

Wenn Smart Grids zur Pflicht werden

In unserem Webinar zeigen wir in 30min konkrete Handlungsempfehlungen zur Umsetzung des gesamten Zielprozesses für §14a EnWG auf. Unsere Experten werden Ihnen wertvolle Einblicke und praktische Schritte zur erfolgreichen Umsetzung der neuen Regulierung bieten, um am 01.01.2024 vorbereitet zu sein.

Mehr Informationen und Aufzeichnung anfragen

Vom Regelwerk zur Revolution

Webinar mit BET zu §14a EnWG On-Demand

Vom Regelwerk zur Revolution

Es ist soweit: Die finale Fassung des §14a EnWG ist nun offiziell veröffentlicht worden. In unserem 60-minütigen Webinar setzen wir zusammen mit BET besonderen Fokus auf die Anpassungen in der finalen Fassung im Vergleich zum 2. Konsultationsentwurf und konkreten Handlungsschritten sowie dem Zielplan für die netzorientierte Steuerung.

Mehr Informationen und Aufzeichnung anfragen

Reform §14a: Ist der Durchbruch für Markt und Netz gelungen?

Webtalk zu §14a EnWG bei energate

Reform §14a: Ist der Durchbruch für Markt und Netz gelungen?

Der überarbeitete § 14a EnWG soll eine bessere Netzintegration der neuen Verbrauchseinrichtungen ermöglichen. Wie diese Lösung genau aussieht, wie schnell sie sich setzen lässt und welche (digitalen) Geschäftsmodelle durch diese möglich sind, darüber diskutieren wir mit Expert:innen im digital talk von energate.

Mehr Informationen und Aufzeichnung anfragen

enervie Webinar – automatisierte Netzverträglichkeitsprüfung

Webinar: Digitalisierung des Anschlussprozesses

Ein Praxisbericht der ENERVIE Vernetzt GmbH

In diesem 45-minütigen Webinar gibt Janis Albert von ENERVIE Vernetzt GmbH die Einblicke in die praktische Umsetzung der automatisierten Netzverträglichkeitsprüfung mit der Intelligent Grid Platform. Vom Aufbau des Netzmodells bis hin zur Integration in den gesamten Anschlussprozess – dieses Webinar ist vollgepackt mit wertvollen Erfahrungen und Best Practices aus erster Hand.

Mehr Informationen und Aufzeichnung anfragen

§14a Webinar: praktische Umsetzung des Flexibilitätsmanagements in der Niederspannung

Webinar: §14a Bericht aus der Praxis

Umsetzung des Flexibilitätsmanagements in der Niederspannung

In diesem Webinar geht es zur Sache: Stephan Mäurer von Avacon und Nastaran Rashvanloo E.DIS teilen mit Ihnen die Erkenntnisse aus einem 14a-Projekt in einem realen Netz. Sie erfahren, wie die Verteilnetzbetreiber mit der IGP die Steuerung der Verbrauchsanlagen durch die Messtellenbetreiber-Infrastruktur ermöglichen können.

Mehr Informationen und Aufzeichnung anfragen

Download case studies and whitepapers

Wählen Sie Ihr Download aus

Unsere Auszeichnungen

Karlsruhe Institute of Technology and Capgemini

Best of Technology Award 2023 von WirtschaftsWoche, unterstützt von Fraunhofer ISI, Karlsruhe Institute of Technology und Capgemini

Finalist für den Deutschen Digitalpreis "The Spark" 2021

Global Cleantech 100 Company d. J. 2021

Liste der innovativsten und zukunftsträchtigsten Unternehmen weltweit

2020 Global Cleantech 100 Company

Liste der innovativsten und zukunftsträchtigsten Unternehmen weltweit

Top 10 Energy Technology Solution Provider in Europe

Free Electrons Accelerator 2019

Endauswahl der 15 besten Energy-Startups

project pitch winner

Gewinner des Pitch-Wettbewerbs der SWB

startup energy transition

Finalist für den Start Up Energy Transition Award 2019

Handelsblatt energy award

Gewinner in der Kategorie "Startup"

future unicorn award

Deutscher Kandidat in der Finalrunde

DWNRW Digitale Wirtschaft

Gewinner in der Kategorie "Startup"

Auszeichnung als Digitales Start-up des Jahres 2018 des BMWi

Auszeichnung des BMWi

KlimaExpo.NRW

Auszeichnung als qualifiziertes Projekt der KlimaExpo.NRW

Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen

Hauptpreisträger beim Gründerwettbewerb "Digitale Innovationen" des BMWi

pitchX Disrupt Energy - Push Transition

Gewinner des erena pitchX Startup Wettbewerbs

EIT Climate-KIC

Teil des Winter-Batch des EIT Climate-KIC Accelerator 2018/2019 der EU

Top30 CleanTech Start-ups 2018

Aufnahme in den Kreis der Top30 Clean Startups in Europa

Exist

Förderung durch das EXIST-Gründerstipendium

RWTH Spin-off Award

Preisträger des Spin-off Award der RWTH Aachen University

start2grow

Preisträger beim Gründungswettbewerb start2grow

RWTH Innovation Award

Preisträger des Innovation Award der RWTH Aachen University

Gewinner des Gründungswettbewerbs AC²

Gewinner der ersten Phase des Gründungswettbewerb AC^2

FÜR-GRÜNDER.DE

Top50 Start-up des Jahres 2017

NEUMACHER 2017

Finalist (Top6) beim Neumacher Gründerpreiswettbewerb 2017 der WirtschaftsWoche