Die neue zusätzliche Schaltzustand-Ansicht

Screenshot vom Feature Switch states

Über eine Vielzahl von Apps in der Intelligent Grid Platform (IGP) können Nutzer:innen auf detaillierte Ergebnisansichten von Lastflusssimulationen oder Kurzschlussanalysen zugreifen. Ändern sich die Daten im Quellsystem, werden automatisch neue Berechnungen durchgeführt, sodass die Ergebnisse immer auf dem neuesten Stand sind. Die Netzplaner:innen erhalten so einen Überblick über den Netzzustand mit der aktuellen Versorgungsaufgabe sowie Informationen über strukturelle Netzdaten.  

Der Schaltzustand zählt zu den wichtigsten Netzinformationen und sollte daher jederzeit leicht zu erkennen sein. Mit Hilfe dieses neuen Features werden nun beim Zoomen auf eine Station oder einen Kabelverteiler die Schaltzustände direkt in der Geoansicht angezeigt, ohne das Modul zur Netztopologie öffnen zu müssen. Der Schaltzustand wird direkt über ein Symbol deutlich. Dies bietet einen schnellen Überblick über die gesamte Netztopologie.  

Die Darstellung der Schaltzustände ermöglicht es den Netzplaner:innen auch, fehlerhafte und problematische Schaltzustände mühelos und intuitiv zu erkennen und zu analysieren. Damit werden Fehler in der Datenqualität und ungünstige Schaltzustände eines bestimmten Netzes vermieden.